Planmäßige Entschärfung eines Blindgängers am Sonntag 12. März 2017 ab ca. 10:00 Uhr RE 30 press

Liebe Fahrgäste,

wegen der Entschärfung möglicher Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg in Dollbergen ist am Sonntag, 12.03.2017 auch enno mit der Linie RE 30 Hannover – Wolfsburg betroffen. Letzte Halte in Dollbergen sind um ca. 09:00 Uhr mit Beginn der Evakuierung. Im Zeitraum von ca. 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist die Strecke gesperrt und es fahren zwischen Lehrte und Meinersen Busse statt Bahnen. Sollte die Sperrung bis dann noch nicht aufgehoben sein, wird die Maßnahme verlängert.

Näheres erfahrt ihr aus der beiliegenden Fahrplantabelle.

Die konkreten Einschränkungen:

Fahrgäste, die den Bereich Lehrte – Meinersen nur durchfahren möchten (z. B. von Wolfsburg nach Hannover)

  • weichen auf die direkten enno-Busse zwischen Lehrte und Meinersen aus
  • haben in Lehrte Anschluss an die planmäßigen Züge zwischen Hannover und Lehrte
  • haben in Meinersen Anschluss an die planmäßigen Züge zwischen Wolfsburg und Meinersen (abweichende Zugnummern)

Fahrgäste von und nach Immensen-Arpke

  • nutzen die direkten enno-Busse zwischen Immensen-Arpke und Lehrte
  • können in Lehrte umsteigefrei mit den Bussen von und nach Meinersen fahren

Fahrgäste von und nach Dollbergen

  • haben ab Beginn der Evakuierung leider keine Fahrtmöglichkeit mehr
  • nähere Infos zum Sperrbereich findet ihr auf der Homepage der Gemeinde Uetze:

http://www.uetze.de/portal/meldungen/dollbergen-evakuierung-wegen-bombenentschaerfung-917001219-21300.html?rubrik=917000001

Fahrgäste von und nach Dedenhausen

  • nutzen die direkten enno-Busse zwischen Dedenhausen und Meinersen
  • können in Meinersen umsteigefrei mit den Bussen von und nach Lehrte fahren.

Bitte richtet euch auf Verzögerungen/Verspätungen ein.

Euer enno-Team


zurück zur Übersicht