Schwerbehindertenausweis

Schwerbehinderte Fahrgäste fahren im enno kostenlos, wenn sie über einen Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke verfügen. Sofern eine Begleitperson notwendig ist (im Ausweis mit einen „B“ gekennzeichnet), fährt auch diese mit dem enno kostenlos. Dies gilt auch für Begleithunde.

Auch die Mitnahme von Gepäck, eines mitgeführten Krankenfahrstuhles und sonstiger zugelassener orthopädischer Hilfsmittel ist, soweit die Beschaffenheit des Verkehrsmittels dies zulässt, kostenlos.

Sofern in den enno Zügen ausreichend Platz vorhanden ist, können Hilfsmittel, wie z. B. Dreirad, Liegedreirad, langes Laufrad (> 1200 mm) oder nicht trennbarer Fahrradrollstuhl (Handbike), mitgeführt werden, wenn im Schwerbehindertenausweis ein „G“ oder „aG“ vermerkt ist.

Jegliche Veränderung am Schwerbehindertenausweis und der Wertmarke macht den Ausweis als Fahrkarte ungültig.


Barrierefrei reisen

Alle enno Züge sind mit einer Einstiegsrampe ausgestattet, die den Zugang mit Rollstuhl komfortabel gestaltet. Den entsprechenden Zugabschnitt erkennst du an dem großen Rollstuhlsymbol im Türbereich.

Am einfachsten für dich: Melde dich hier vor deiner Reise online oder telefonisch an. Dann erwartet dich der Fahrgastbetreuer zu deiner Reisezeit bereits an der Tür des Zuges. So können wir dir einen reibungslosen und komfortablen Zustieg gewährleisten. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos.

Anmeldungen für das Wochenende (Samstag/Sonntag/ Feiertage) sende uns wenn möglich bitte bis Freitag 17:00 Uhr.

Von Montag bis Freitag, 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr, kannst du dich auch telefonisch anmelden: (0581) 97 164-174.

Selbstverständlich helfen wir dir auch ohne vorherige Anmeldung gern!

Um die Rampe zu bedienen, muss ein Fahrgastbetreuer zur Stelle sein. Sollte er sich einmal nicht an der Tür befinden, kannst du ihn mit der Taste "Rollstuhl" anfordern. Diese befindet sich außen neben der Tür.


Direktanmeldung (online):